Schweizerische Umweltstiftung
Logo

Schweizerischer Umweltpreis 2017

Die Schweizerische Umweltstiftung verleiht auch nächstes Jahr den Umweltpreis an Privatpersonen, Firmen und Organisationen, welche durch ihr Engagement einen wirkungsvollen Beitrag zur Verbesserung unserer Umwelt leisten.

„Biodiversität, Klima, Ressourcen“ - Die Themen 2017

   

Die Schweiz ist dank ihrer vielfältigen Topografie, mit ihren klimatischen Gegensätzen und der zentralen Lage im Herzen Europas ein Hotspot der Biodiversität. Zudem besticht unser Land noch heute durch gute Klimabedingungen, welche für einen angenehmen Lebens-standard, eine hohe landwirtschaftliche Produktivität und touristische Attraktivität sorgen. Allerdings importieren wir mehr Ressourcen, als global langfristig verfügbar sind - und dies während unser Land eigentlich arm an Bodenschätzen ist.

 

Eine der wichtigsten Ressourcen der Schweiz sind die vielen klugen Köpfe, die mit ihren innovativen Ideen immer wieder neue Lösungen für drängende Probleme entwickeln. An sie richtete sich die Ausschreibung der Schweizerischen Umweltstiftung 2017.

Innovative und nachhaltige Lösungen für die Natur sind gefragt!

Bis zum 30. Januar 2017 wurden 30 Bewerbungen und 3 Empfehlungen entgegengenommen.

 

Alle eingegangenen Bewerbungen und Empfehlungen repräsentieren sehr wirkungsvolle Projekte und ein zielgerichtetes Engagement für mehr Biodiversität, zum Schutz des Klimas und für einen verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen. Die Jury hat nach einem fest definierten Kriterienkatalog die entsprechenden Nominationen vorgenommen.

 

Nominiert für den Umweltpreis 2017

Kategorie: Unternehmen

  • Alpine Permakultur Schweibenalp, Brienz
  • ReCIRCLE GmbH, Bern
  • Silent-Power GmbH, Cham

 

Kategorie: Organisationen/Institutionen

  • Biovision, Zürich
  • Mountain Wilderness, Bern
  • Pro Natura, Basel
  • Smaragdgebiet Oberaargau, Langenthal

 

Kategorie: Jugendförderung

  • ClimateRe, Cham
  • Jugendnaturschutzgruppe Alpendohlen Thun, Thun
  • smart conversion, Gelfingen

Das Preisgeld

Der Umweltpreis 2017 der Schweizerischen Umweltstiftung wird im Rahmen der drei oben erwähnten Kategorien vergeben und beinhaltet eine Gesamtpreissumme von CHF 30'000.00.

 

Die Preisgelder müssen für das Vorantreiben des Engagements und die Weiterentwicklung der Projekte eingesetzt werden.

Preisverleihung 2017

Datum:  Freitag, 19. Mai 2017

Zeit:      19.00 Uhr bis 21.00 Uhr

Ort:       Neubad Luzern

             Bireggstrasse 36, 6003 Luzern

 

Online-Anmeldung ab Mitte April möglich.

Jury

  • Gregor Schmid, Leiter Umweltschutz Stadt Luzern
  • Luisa Münter, Umweltingenieurin seecon GmbH
  • Monika Keller, Projektleiterin Umweltschutz Stadt Luzern
  • Patrik Affentranger, Geschäftsführer IPSO ECO AG