Umweltpreis 2017

Die Schweizerische Umweltstiftung hat am 19. Mai 2017 im Neubad Luzern ihren letzten Umweltpreis im Rahmen der bisherigen Konzeptionierung vergeben. Geehrt wurden Start-ups, Firmen und Organisationen, welche sich in den Bereichen Biodiversität, Klima und Ressourcen verdient gemacht haben.

DIE GEWINNER 2017

Kategorie Jugend / Jungunternehmen

 smart conversion GmbH, Gelfingen

Das Jungunternehmen gibt einer alten Idee der Stromerzeugung eine neue Zukunft. Mit viel Tüftlergeist konnte smart conversion den Stirlingmotor und dessen Energieeffizienz optimieren. So wird es in naher Zukunft möglich aus niedrig temperierter Abwärme Strom zu erzeugen, sei es bei Industrieanlagen oder bei sommerlicher Überproduktion von Warmwasser durch solarthermische Dachanlagen.

Kategorie Firmen

 reCIRCLE GmbH, Bern

Mit einem erfolgreichen Mehrwegsystem für Takeaway-Geschirr verdrängt reCIRCLE Einweggeschirr systematisch aus dem Alltag vieler Konsumenten. Die Vorteile dieser Veränderung für die Umwelt sind beträchtlich. Mit jeder Mehrwegschale können mindestens 100 Einwegschalen vermieden werden. Dies entspricht einer Einsparung von rund 8 Liter Erdöl oder 18 Kilogramm CO2-Ausstoss.

Kategorie Organisationen & Institutionen

 mountain wilderness, Bern

Dank mountain wilderness hat die Wildnis in der Schweiz eine Stimme. Denn vom Menschen unberührte Gebiete sind in unserer dicht besiedelten Landschaft selten geworden, beschränken sich grösstenteils auf die (Hoch)-Alpen. Und auch diese Regionen stehen unter Druck. Mit den steigenden Schneefallgrenze

Anerkennungspreis

 Trash Hero World, Inwil

Der Verein Trash Hero World sensibilisiert mit seinen Projekten Menschen weltweit für die Litteringproblematik und trägt mit Aufräumaktionen zur lokalen Beseitigung von Plastikverschmutzung bei. Dabei beweisen die vielen „Trash Heroes“ eindrucksvoll, dass jeder Einzelne mit seinem Verhalten einen Teil zu einer besseren Welt beitragen kann.